Turniere außerhalb Württembergs
 
   
Termine
 

Kategorie Veranstaltung Ort Termin
[JJJJ]

[MM]

[TT]
Spielmodus
D Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft Hamburg
01
Turnier
D NordWest-Cup Bad Zwischenahn
01
Turnier
D Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft Brühl-Köln
02
Turnier
D ChessOrg Festival Bad Wörishofen
02
Turnier
D GRENKE Chess Open GM Blübaum gewinnt Karlsruhe
03
Turnier
D Hofheimer Frühjahrsopen Hofheim
03
Turnier
D Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft Kassel
04
Turnier
D Bavaria Donaucup Open Regensburg 2017 05 24...28 Turnier
D Sparkassen Chess Meeting Dortmund 07
Turnier
D ZMDI Schachfestival Dresden 07
Turnier
D AFRO Augsburger Friedensfest Open Augsburg
08
Turnier
D Zabo-Schach-Open Nürnberg
09
Turnier
D Start der Bundesliga

10
Turnier
D Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft Bad Soden
10
Turnier
D OIBM Offene Int. Bayerische Meisterschaft Bad Wiessee
10
Turnier
D 24. Offene Sächsische Seniorenmeisterschaft Dresden
10
Turnier
D Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft Magdeburg
11
Turnier
  
 
Nachrichten
   

Schachprinz, 2017-05-05

 

(Jäger) Rasmus Svane, Sohn eines berühmten dänischen Cellisten, kam im Zuge der Professur seines Vaters an der Lübecker Musikhochschule nach Deutschland und ist schon längst eingebürgert. Rasmus war einer der sogenannten Schachprinzen, deren schachliche Entwicklung zu einigen Hoffnungen berechtigte. Stolz ist er auf die Ernennung zum Großmeister parallel zum bestandenen Abitur. Erwähnenswert ist, dass Svane sich entschlossen hat, Profi zu werden, um seine schachliche Grenzen auszuloten. In zwei oder drei Jahren möchte er die Elo-Zahl von 2700 erreichen, eine Zahl, bei der die absolute Weltklasse beginnt. In Deutschland entscheiden sich wenige Schachspieler für eine Profikarriere, die nur den Top 20 der Weltrangliste gute und sichere Einkünfte beschert. Andere müssen sich mit Preisgeldern, Schachreisen, Schachunterricht oder dem Schreiben von Schachbüchern mehr schlecht als recht durchs Leben schlagen. Von vergangenem Schachruhm zehren hierzulande der gebürtige Prager Vlastimil Hort , inzwischen in Köln ansässig, und Arthur Jussupow , der in der Nähe von Ulm eine Schachschule betreibt. Der Schwejk-Typ Hort wird oft zu Simultanvorstellungen eingeladen, der Meister spielt dann gleichzeitig gegen ca. 30 Gegner und bietet anschließend ein abendfüllendes Unterhaltungsprogramm mit Berichten und Anekdoten seiner Begegnungen am Schachbrett von Bobby Fischer bis Garry Kasparow.

   
      

24. Sächsische Seniorenmeisterschaft in Dresden mit Hans-Ulrich Jäger, 2016-10-31...11-08

   

(Jäger) Dresden ist eine schöne Stadt, dem Besucher bietet sich nach dem Wiederaufbau derselbe Blick von derselben Stelle aus, wie dem venezianischen Maler Canaletto vor 300 Jahren. Das Schach gehört ebenfalls zu Dresden, wenn im Sommer oder jetzt im Herbst mehrere Turniere parallel stattfinden. Anfang November starteten die Sillenbucher Peter Lau bei den Deutschen Firmenmeisterschaften und Hans-Ulrich Jäger bei den Sächsischen Seniorenmeisterschaften im dortigen Wyndham Garden Hotel. Lau wurde für eine Mannschaft der Sparkassenversicherung am 1. Brett eingesetzt, da wo die Luft besonders dünn ist. Für seinen Score von fünf Remisen und einer Niederlage ( gegen einen Spieler mit Elo 2200) bekommt er die Schulnote 2-. Für Jäger bei den Senioren bedeutete das Turnier neun kräftezehrende Tage Schach, die allerdings an den spielfreien Nachmittagen Zeit für die Erkundung der sächsischen Metropole ließen. Nach holprigem Beginn und zwei vermeidbaren Niederlagen konnte er sich steigern und hatte zum Schluss 5 Punkte auf dem Konto - addiert aus 5 Siegen und 4 Niederlagen. Es waren 52 Spieler ins Rennen gegangen, von den 4 gestarteten Württembergern erwiesen sich Karl Brettschneider ( SC Leinfelden) und Hans-Ulrich Jäger ( SC Sillenbuch) mit je 5 Punkten am erfolgreichsten. Sieger des Turniers wurde A. Schneider vom Wilhelmshavener SC. Für das internationale Flair sorgten außer den vier Schwaben noch zwei Holländer, ein Österreicher und fünf russische Damen, von denen sich die Fide- Meisterin Marina Krilova als Stärkste erwies.

 

Pl.

Name

Verein / Ort

ELO

NWZ

Punkte

Buchh

BuSumm

1.

Alexander Schneider

Wilhelmshavener SC

2058

1945

7

41.5

405.5

2.

Dr. Rainer Kempe

SV Lok Dresden

1989

1844

6.5

47.5

406

3.

Prof.Dr. Jochen Göpfert

SV Ottendorf-Okrilla

1980

1830

6.5

45

407

16.

Karl Brettschneider

SC Leinfelden

2063

1873

5

47.5

391

19.

Hans-Ulrich Jäger

SC Sillenbuch

1862

1779

5

39.5

363

35.

Albrecht Hauger

SC Magstadt

1418

1205

4

33.5

330.5

49.

Günther Reimann

SC Magstadt

1890

1718

2.5

39.5

200

52.

Hans Fitzner

BSV Chemie Radebeul

1334

1149

2

32

301

   
   

Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft in Bad Soden mit Martin Strauß, 2016-10-28...30

   

(Jäger) Am letzten Oktoberwochenende waren mit Martin Strauß und David Rashba weitere Sillenbucher mit Schach beschäftigt. Martin Strauß bei einer Vorrunde zur Deutschen Amateurmeisterschaft, bei der er mit 2,5 Punkten aus 5 Partien an der Qualifikation für einen der sechs für das Finale berechtigenden Plätze vorbeischrammte.

 

Rang

Teilnehmer

TWZ

1

2

3

4

5

Punkte

Buchh

SoBerg

1

Muntean, Radu-Liviu
Rumänien

1838

1
75

1
18

1
38

½
3

1
11

13,0

11,00

2

Dreis, Volker
SV Frankfurt Nord 1926

1892

1
72

½
10

1
34

1
5

½
3

4

14,5

11,00

3

Lesny, Florian
SK Niederbrechen 1948

1885

1
83

1
29

1
25

½
1

½
2

4

14,5

10,25

47

Strauss, Martin
SC Sillenbuch

1761

½
54s

1
69w

0
14s

0
33w

1
78s

10,5

4,50

89

...

 
 

Sparkassen Chess Meeting in Dortmund, Open A mit Dr. Wolfgang Küchle, 2016-07-09...17

 

Fortschrittstabelle Sparkassen Chess Meeting Dortmund 2016

Nr.

Teilnehmer

NWZ

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Pkt

34.

Dr. Küchle,

Wolfgang

1984

6s0

36w1

12s0

62w½

44s½

41w1

23s0

47w1

33s½

4,5

 

Runde

Tisch

ELO/DWZ

Weiß

Ergebnis

Schwarz

ELO/DWZ

1.

9

2310

Lupor,Stefan

1:0

Küchle,Wolfgang,Dr.

2.

21

Küchle,Wolfgang,Dr.

1:0

Wicht,Jürgen

2221

3.

12

2187

Wiebe,Patrick

1:0

Küchle,Wolfgang,Dr.

4.

27

Küchle,Wolfgang,Dr.

½:½

Kiehn,Andreas

1926

5.

26

1877

Wastian,Jan

½:½

Küchle,Wolfgang,Dr.

6.

22

Küchle,Wolfgang,Dr.

1:0

Stemmler,Fabian

1931

7.

15

2183

Liard,Thibaud

1:0

Küchle,Wolfgang,Dr.

8.

25

Küchle,Wolfgang,Dr.

1:0

Schülke,Tilman

1923

9.

19

1942

Savchenko,Daniel

½:½

Küchle,Wolfgang,Dr.

   

Rang

Teilnehmer

ELO

DWZ

Verein

Punkte

Buchh.

1

Hausrath,Daniel

2483

2436

SV Mülheim-Nord

7.0

47.0

2

Pap,Misa

2496

2483

SC Hansa Dortmund

7.0

46.0

3

Dann,Matthias

2482

2479

TSV Schott Mainz

6.5

47.0

34

Küchle,Wolfgang,Dr.

2030

1984

SC Sillenbuch

4.5

37.0

64

...

   
 
Weitere Saisonberichte siehe: Sillenbucher Schachblättle 2016-2017.pdf
        
   
   
Archiv (nach oben)
   
Turniere in D 2010-2011
 
Turniere in D 2007-2008
   
Turniere in D 2005-2006
    
Turniere in D 2004-2005
 
Turniere in D 2003-2004
 
siehe auch Berichte im ´s Blättle Archiv